Willkommen auf Wilio!

Sie betrachten Wilio als unregistrierte Kunde

Wechseln Sie zum Anbieter
Navigation
Dienstleistungen
Preisliste
Über die Anwendung
Laden Sie die Anwendung
Wie funktioniert es
Wie können wir verbessern
Kontaktiere uns
O Wilio
Anmelden
Willkommen auf Wilio!

Sie betrachten Wilio als unregistrierte Kunde

Wechseln Sie zum Anbieter
Navigation
Dienstleistungen
Preisliste
Über die Anwendung
Laden Sie die Anwendung
Wie funktioniert es
Wie können wir verbessern
Kontaktiere uns
O Wilio
Anmelden

Metallarbeiten

Sie suchen einen Schmied für die Metallfertigung? Wir haben 21.771 Anbieter in dieser Kategorie. Anfrage absenden.

NACHFRAGE SCHAFFEN ZU

32.329 eingetragene Fachkräfte

85.329 gelöste Projekte

4.8 von 5 Durchschnittliche Bewertung unserer Experten

226 512 Anwendungsanlagen

Metallarbeiten

Benötigen Sie eine Dienstleistung im Bereich der Metallfertigung? Wilio hilft Ihnen bei der Suche nach Qualitätsexperten für die Herstellung von Zäunen, Toren, Treppen, Handläufen und Geländern. Die Kosten für die Herstellung und Montage von Stahlkonstruktionen hängen in der Regel vom Leistungsspektrum ab. Weitere Informationen zu den Dienstleistungen anzeigen: Beratung, Versandkosten, Nachgarantieservice durch einen unserer 21.771 Experten in der Kategorie.

Siehe auch:Preis

32.329 eingetragene Fachkräfte

85.329 gelöste Projekte

4.8 von 5 Durchschnittliche Bewertung unserer Experten

226 512 Anwendungsanlagen

Nützliche Informationen

Was musst du wissen

Metallbearbeitung - Kunst der Metallbearbeitung Die Metallproduktion ist der Prozess der Herstellung von dekorativen oder Utility-Gegenständen aus Metall. Das Ergebnis kann verschiedene Objekte sein, von Schmuck- und Silberereignissen weitgehend, wie Schiffe, Brücken und Ölraffinerie. Daher gibt es eine breite Palette von Fähigkeiten, Prozessen und Werkzeugen in der Metallbearbeitung. Die Geschichte der Metallverarbeitung hat einige Jahrtausende begonnen. Die Menschen entdeckten Merkmale bestimmter Erze. Sie fanden heraus, dass sie ein Metall erzeugen können, indem er ein Metall herstellen kann, oder ein Metall wurde in kurzer Zeit Teil ihres Lebens geworden. Metalleigenschaften und Duktilität erlaubten den Menschen, ihn auf Waffen, Werkzeuge, Ornamente und andere nützliche Gegenstände zu drehen. Das älteste Metallverarbeitungswerkzeug ist Hammer. Um 2500 vor n. l. Die Leute lernten, geschmolzene Metall zu werfen oder zu füllen. Dann wurden in den neolithischen Metallen als Kupfer, Silber und Gold in Schmuck geformt und später eine Reihe talentierter Handwerker, die sich mit der Herstellung von Dächern, Silberschmuck oder Brunnen befassten, zum Zeitpunkt der Bronze gefunden. Die Bronzezeit war eine Periode, als die Leute begannen, Bronzeskulpturen und Legierungsmessing zu produzieren. Eine weitere wesentliche Entwicklung in der Metallverarbeitungsindustrie ist bei Eisen aufgetreten, wenn das Eisen verwendet wurde, um verschiedene nützliche Werkzeuge herzustellen. Bisher gab es in der Metallverarbeitungsbranche große Fortschritte, insbesondere bei der Produktion von Legierungen und bei der Verwendung von Metallen für industrielle Zwecke. Im 12. Jahrhundert produziert aus Silber. Goldsmiths begannen, die Gilde aufgrund der großen Nachfrage nach Schmucksachen zu organisieren. Während des 17. und 18. Jahrhunderts wurde auch Qualität Silberwaren und Schmuck in Europa sehr gefordert. Darüber hinaus begann Prekolumbiva America in dieser Zeit mit dem Umgang mit dem Großhandel mit Silberverzierungen zu befassen. Die Metallbearbeitung umfasst das Arbeiten mit Hammer, Ziehen, Bräunen und Gießen. Einige der dekorativen Prozesse in der Metallverarbeitungsindustrie sind Prägen, Beschädigung, Emailing usw. Die Formgebung ist ein Satz von Prozessen, in denen das Metall wärmt und formt. Die heiße Anpassung liegt in einer Metallverformung durch hydraulische Pressen und Hammer. Es gibt verschiedene Arten von Gussarten, einschließlich Gießen in Sand und Muscheln, Investitionen, Zentrifugal, Rotations- und Druckguss. Wagenprozesse wechseln Metall auf eine geometrische Form, die zu einem Juwel oder einer Verzierung führt. Das Fräsen ist eine andere Art, Silber mit einer Fräsmühle zu gestalten. Andere Prozesse umfassen das Schleifen, das Löten, das harte Löten, die Dehnung und das Etikettieren. Schmelze ändert Juwel zum Arbeiterstück. Der letzte Schritt bei der Herstellung von Silberschmuck ist die Bearbeitung oder Änderung. Die Metallproduktion ist eine große Bearbeitung, in der Industrie inbegriffen, Wissenschaft und Metallurgie. Es ist jedoch auch eine Kunstform und Hobby für viele Menschen, die üblicherweise viele Kulturen, Rassen und Zivilisationen kombinieren. Metallprodukte, Nutzen und dekorative Objekte bestehen aus verschiedenen Metallen, darunter Kupfer, Eisen, Silber, Bronze, Blei, Gold und Messing. Die ältesten künstlichen Artikel stammten aus Stein, Holz, Knochen und Ton. Später lernten die Menschen, Metalle vom Boden zu nutzen und sie in Probanden zu verarbeiten. Die Ergebnisse der Metallerzeugung sind Behälter, Geschirr, Scherpläne und Ritualobjekte, dekorative Objekte, architektonische Ornamente, persönliche Ornamente, Statuen und Waffen. Allgemeine Prozesse und Techniken Viele der verwendeten technischen Verfahren sind grundsätzlich die gleichen wie bei der Antike verwendeten. Zum Beispiel die anfängliche Metallbearbeitung, beispielsweise Bräunung, Prägung, Vergoldung, Kabelzeichnung, Email und Edelsteine. Schmieden und Casting. Alle dekorativen Beschläge wurden ursprünglich vom Hammer produziert. Einige Teile jedes Produkts wurden separat geformt und wurden dann durch Fäden angeschlossen oder auf einem soliden Kern eingeklemmt (Löten, das noch nicht erfunden wurde). Darüber hinaus wurden die Schmiedekupferplatten in Lied geformt, und einzelne Teile wurden mit Kupferfäden kombiniert. Ein hervorragendes Beispiel für eine solche Arbeit ist die ägyptische Statue des Pharao Pepi in der Lebensgröße im ägyptischen Museum in Kairo. Ungefähr 2500 vor n.l. Es wurden zwei Standardmetallproduktionsmethoden entwickelt und casting. Verfahren zum verlorenen Wachs (Casting mit Wachsform) wurde in Ägypten etwa 2500 vor n.l. verwendet. Später, nachdem das Gießverfahren in Formulare mit Kernen ersetzte, ersetzte der Hammer das Hauptwerkzeug, um Kunstwerke von Edelmetallen herzustellen. Hammer und Punsch wurde alles gemacht, was auf Assyrer, Etrusky und Greek Golden zurückzuführen ist. Tiędi ist die Kunst der Erhöhung der Verzierung in Erleichterung von der Gummiseite. Das Design wird zuerst auf der Oberfläche des Metalls gezogen, und Motive werden von einem Tracker begrenzt, der die grundlegenden Teile der Zeichnung an die Rückseite der Platten überträgt. Die Platine wird dann auf den Anschluss an den Asphaltblock erhoben, und die zu anhebenden Teile gehören in den kompatiblen Asphalt. Dann wird die Platte entfernt und wieder gelindert, um sich aufzudecken. Im Schmieden setzt sich das Hintergrunddesign in dem Asphalt fort. Die Reihe dieser Prozesse des Rührens und der Wiedereinbettung, gefolgt von Pressen, erreicht das Metall auf das endgültige Erscheinungsbild. Es gibt drei grundlegende Arten von Werkzeugen - zum Streicheln, zum Prägen und zum Extrudieren sowie ein spezialisiertes Werkzeug mit Vibration oder Federstab, die verwendet werden, um ansonsten unzugängliche Bereiche zu erreichen. Das Ornament in Relief wird auch durch mechanische Mittel hergestellt. In Formen kann ein dünnes kraftbares Blech zusammengedrückt werden. Alle diese Methoden waren bereits in der Antike bekannt. Stanzen. Das Stanzen erfolgt mit Hammer und Schlägen in Metall. Diese Stempel sind so geformt, dass sie in der Lage sind, einen Effekt zu erzielen - entweder Tiefdruck (geritzt unterhalb der Oberfläche des Metalls) oder Relief, dass die Metallmaschine erstellen möchte. Das Design ist auf der Oberfläche ausgebildet und die Entlastung kann erhalten werden, indem benachbarte Regionen schreibt, um Hintergrund zu bilden. Eine solche Rasierarbeit erzeugt manchmal Entlastung, aber im zweiten Prozess ist die von hinten gestempelte Form. Die detaillierte Oberflächenbehinderung wird durch Prägen erreicht; Dieser Ausdruck gilt auch für das Retuschieren und Abschluss von Casting mit handgemachten Briefmarken. Gravur. Gravur bedeutet Schneid- oder Schneidzeile. Es erfolgt mit einem Schneidwerkzeug durch Druck Ihrer Hand. Trennt das Material beim Gravieren. Wenn der Stock mit Druck gedrückt wird, wird dieser Prozess als Carving bezeichnet. Entladung. Das Dekorationssystem, das als Damascation bekannt ist, ist ursprünglich in Orient und praktizierte häufig die morgendlichen Goldschmiede in Damaskus; Von dort den Namen der Stiele. Es fügt einen Golddraht (manchmal Silber oder Kupfer) auf die Oberfläche von Eisen, Stahl oder Bronze ein. Die Oberfläche, auf der das Muster gebildet werden soll, ist sanft mit einem scharfen Werkzeug geschnitten. Der goldene Thread wird mit Hämmern in kleinere Löten des Schneidbereichs gehämmert und sicher fixiert. Niello ist der Prozess des Entladens von gravierten Ziersulfidmustern mit Silber- oder Sulfid-Gemisch. Die ersten Autoren, die über die Vorbereitung von Niello und seinem Antrag auf Silber, waren Eraclius und Theophilus im 12. Jahrhundert und Benvenuto Cellini im 16. Jahrhundert. Sie wird dadurch nicht durch Verbinden von Silber, Kupfer und Blei und anschließendem Mischen von geschmolzener Legierung mit Schwefel erzeugt. Schwarzes Produkt (eine Mischung aus silbernen Sulfiden, Kupfer und Blei) ist pulverisiert; und nach graviertem Metall, üblicherweise Silber, befeuchtet mit einem Geschmack (n), der zum Tragen eines Teils des Pulvers und des Metalls verwendet wird, stark erhitzt; Niello schmilzt und deckt gravierte Kanäle ab. Der überschüssige Niello wird durch Kratzer entfernt, bis die gefüllten Kanäle sichtbar sind, und schließlich wird die Oberfläche geklettert. Verriegelung Es gibt zwei Möglichkeiten, Emaille an Metall anzuwenden: Kammern, bei denen die Diskette in der Kove mit Emaille gefüllt ist; und Cloisonne, in der Metallgurte auf die Metalloberfläche aufgebracht werden, die Zellen bilden und dann mit Email gefüllt werden. Vergoldung. Vergoldung ist eine künstlerische Dekoration von Holz, Metall, Gips, Glas oder anderen Motiven, indem Gold in Blatt- oder Pulverform beschichtet werden. Dieser Ausdruck gilt auch für die Verwendung von Silber-, Palladium-, Aluminium- und Kupferlegierungen. Die ältesten historischen Völker hatten Meisterwerk Gins, die überlappt, dass ein dünnes Goldblatt auf den königlichen Mumienbuchsen und der uralten Ägyptenmöbel überschneidet. Chinesische Steuerung dekoriertes Holz, Keramik und Textil mit schönen goldenen Mustern. Griechen Gold nicht nur Holz-, Mauerwerks- und Marmorskulpturen, sondern auch auf das goldene Amalgam mithilfe von Wärme gedrückten Quecksilber und verließ die Goldbeschichtung auf der Metalloberfläche. Von Griechisch nehmen Römer die Kunst, dank der, an denen ihre Tempel und Paläste durch brillante Vergoldung glänzen. Das Verlegen von Gold in dünne 0,25001 Zentimeter-Blätter erfolgt in der Regel manuell, obwohl Maschinen bis zu einem gewissen Grad verwendet werden. Nach dem Schneiden eines Standardquadrats von 9,84 Zentimetern werden Tickets zwischen Blättern von kleinen Büchern eingesetzt und bereit für die Verwüstung. Viele Substanzen, bei denen Kunstvergoldung neue und wundervolle Effekte erzielen können, erfordert möglicherweise spezielle Anpassungen und Anwendungen seiner Methoden und Materialien. Alle Vergoldungstypen haben einige grundlegende Verfahren. Zum Beispiel muss das zu vergoldete Substrat sorgfältig von der Grundbeschichtung hergestellt werden. Glatte Farben, Lacke oder Dichtklebstoffe werden entsprechend der Art des geschliffenen Materials verwendet. Korrosionsmetalle können mit einer wesentlichen Beschichtung oder Eisenoxidfarben lackiert (und geschützt) lackiert werden. Muster können auch durch Pressen oder Gießen, Pulverkreide oder Trockenpigment über perforiertes Papier platziert werden, das mit an den Wirbeltreifen befestigten Pulpenrädern hergestellt ist; Durch das Schwenklayout können Sie die kompliziertesten Designs erreichen. Um eine Klebstoffoberfläche zu erstellen, auf der Gold halten soll, ist es notwendig, die Oberfläche der Gilt-Oberfläche herzustellen. Die Art des verwendeten Klebstoffs hängt von der Art der zu vergoldenden Oberfläche ab und ob es erforderlich ist, dass der Klebstoff schnell oder langsam hängt. Wenn der Klebstoff ausreichend getrocknet ist, kann das goldene Blatt oder Pulver aufgebracht werden. Das Goldene Ticket kann aus dem Buch auf der Oberfläche des vergoldeten Objekts angewendet werden. Das goldene Knie hält jedoch ein Buch fest in der linken Hand mit einem überdachten Goldticket und mit einem flachen und scharfen Werkzeug, das Goldscheiben nimmt. Dann gilt eine Kamelmantelbürste sorgfältig goldene Tickets für die Bereitschaftsoberfläche. Das Pinselticket hält dank einer statischen Elektrizität, dass das Tierheim durch sanfte mit der Pinsel nach dem Gesicht geschaffen wird. Bei einigen Goving-Prozessen wird ein Padhalter verwendet. Es ist ein rechteckiges Stück Holz, ein großer, etwa 23 x 15 Zentimeter, das mit Flanel angezogen und mit einem behandelten Wadenleder bedeckt ist; Über ein Ende des Pergamentschildes schützt ein sanfter Brief vor dem Fluss. Wenn die Vergoldung abgeschlossen ist, sollte der von Blättern bedeckte Bereich mit weicher chirurgischer Baumwollqualität gerieben werden. Somit wird ein hoher Glanz der vergoldeten Oberfläche erreicht. Lose Goldstücke vielleicht von der fertigen Arbeit, um einen Kamelmantelbürste zu entfernen. Goldgold kann mit einem Sieb mit sanftem Netz durch ein Sieb fahren. Es ist jedoch auch pulverförmiges Gold teuer, dass es oft Bronzelpulver ersetzt. Wenn das goldene Blatt für Vergoldungsbomben und Dächer von Gebäuden verwendet wird, wird sie in Bandform verwendet. Veredelungsprozesse wie Polieren können Sie Skulptur finden.